Opa

Ramadan

Hallo liebe Enkelkinder,

Ich habe mich ja schon lange nicht mehr zu Wort gemeldet. Das lag vor allem daran, dass Opa viel unterwegs war und nie die Muße gefunden hat, um euch ein paar Zeilen zu widmen. Asche über mein Haupt.

Meine Wahlheimat Surabaya wirkt gerade wie ausgestorben. Und das nicht nur in der kleinen abgelegenen Siedlung, in der ich wohne. Selbst die großen Hauptstraßen sind erschreckend leer. Das liegt daran, dass wir gerade den Ramadan hinter uns gebracht haben und dass alle zu ihren Familien aufs Land gefahren sind.

Keine fliegenden Händler die hupend durch meine Straße knattern, kein Streetfood und keine Hausfrauentreffen. Opa gefällt das.